Haustiere und Zimmerbrunnen

Hunde und Katzen neigen dazu aus Zimmerbrunnen zu trinken. Das Zimmerbrunnenwasser ist für Haustiere unschädlich, solange man auf gute Wasserqualität achtet und das Wasser häufig wechselt. Der Einsatz von Wasserzusätzen allerdings ist zu überdenken, da einige Mittel für Haustiere nicht geeignet sind.

Bei Yloxa beispielsweise handelt es sich um einen Wasserzusatz, der in Springbrunnen, Zimmerbrunnen, Wasserwänden, Neblern und anderen Wasserkreisläufen gegen Keime und Kalk eingesetzt werden kann. Yloxa verhindert nicht nur die Verkalkung, sondern hat auch eine antibakterielle Wirkung: Algen bilden sich praktisch nicht. Gelegentliches Trinken des mit Yloxa versetzten Wassers ist weder für Hunde noch Katzen schädlich. Trinken Haustiere jedoch regelmäßig aus Ihrem Zimmerbrunnen, sollten Sie auf die Zugabe von Yloxa verzichten.

Achten Sie bei kleinen Zimmerbrunnen außerdem auf einen stabilen Stand, damit sie von Haustieren nicht umgeworfen werden können.

Einen Kommentar schreiben